Zeiten & Gebühren

Öffnungszeiten:

Wir haben Montag bis Donnerstag von 7:00 - 17:00 und Freitag von 7:00 - 15:00 Uhr geöffnet.
Unsere Kernzeit im Tagesablauf ist die Zeit von 8:30 - 12:30 Uhr. Dies bedeutet, die Kinder müssen vor 8:30 gebracht werden, damit wir die Kernzeit pünktlich beginnen können. Die Abholzeit beginnt nach 12:30 Uhr. Wir bitten Sie, diese Kernzeit bei der Buchung zu berücksichtigen.
Ferienzeiten: Der Kindergarten ist an maximal 30 Tagen im Jahr und max. 5 Seminartagen im Jahr geschlossen. Eltern haben jedoch die Möglichkeit, ihre Kinder während einiger Schließtage in einem anderen gemeindlichen Kindergarten unterzubringen. Dies fragen Sie bitte bei der Einrichtungsleitung an.

Sie können jeden Tag die von ihnen gewünschten Zeiten buchen. Diese Buchung ist verbindlich für das ganze Kindergarten - Jahr. Als Basis für die Berechnung dient die durchschnittliche tägliche Buchungszeit. Das bedeutet, die Gesamtstunden pro Woche werden zusammengezählt und durch 5 Tage geteilt. Das Ergebnis entspricht der durchschnittlichen täglichen Buchungszeit. Danach errechnet sich die Gebühr wie folgt:
Durchschnittliche Buchungszeit = Gebühr pro Monat

Mehr als 4-5 Stunden = €  94,00
Mehr als 5-6 Stunden = € 110,00
Mehr als 6-7 Stunden = € 127,00
Mehr als 7-8 Stunden = € 143,00
Mehr als 8-9 Stunden = € 160,00
Mehr als 9 Stunden    = € 176,00

Der monatliche Kindergartenbeitrag für unter 3-jährige, bis zum Beginn des Monats, in dem das Kind das 3. Lebensjahr vollendet, errechnet sich wie folgt:

Mehr als 4-5 Stunden = € 188,00
Mehr als 5-6 Stunden = € 220,00
Mehr als 6-7 Stunden = € 254,00
Mehr als 7-8 Stunden = € 286,00
Mehr als 8-9 Stunden = € 320,00
Mehr als 9 Stunden    = € 352,00

Das Spielgeld ist in den Elternbeiträgen enthalten. Das Getränke- bzw. Brotzeitgeld in Höhe von 4,00 €/Monat wird mit den Kindertagesstättengebühren zum 1. des Monats fällig.
Das Mittagessen wird gesondert über Kitafino abgerechnet. Die Daten und die Anleitung zur Registrierung erhalten Sie mit der Zusage für den Kindergartenplatz.
nach oben

Geschwister - Ermäßigung:
Besuchen zwei oder mehrere Kinder aus einer Familie unsere Kindertageseinrichtung, wird die Gebühr für das zweite Kind um 50% und für das Dritte und jedes weitere Kind um 100 % gesenkt. Sollte von einer Familie ein Kind oder mehrere Kinder die Kinderkrippe in Westerham oder Kinderkrippe der Diakonie Feldmäuse besuchen und gleichzeitig ein oder mehrere Kinder einen gemeindlichen Kindergarten besuchen, so wird die Ermäßigung ebenfalls gewährt. Hierbei wird auf die niedrigste Gebühr jeweils die höchst mögliche Ermäßigung gewährt. Die höchste Gebühr ist immer voll zu begleichen. Dies gilt auch bei unter Dreijährigen im Kindergarten, die den doppelten Beitrag bezahlen. Die Ermäßigung endet mit Austritt eines Kindes aus der Kindertagesstätte.

Gebühren für Kinder unter 3 Jahren:

Für Kinder, die das 3. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, wird die doppelte Gebühr erhoben. Sobald ihr Kind drei Jahre alt ist, entfällt dieser Aufschlag.

Beitragszuschuss durch den Staat:
Der Staat bezuschusst die Kindertagesstättengebühren mit max. 100 € pro Monat pro Kind. Er gilt ab dem 1. September des Kalenderjahres, in dem das Kind drei Jahre alt wird und wird bis zur Einschulung gezahlt. Der Elternbeitrag wird durch den Träger um den Beitragszuschuss reduziert.

Gebühren - Ermäßigung abhängig vom Einkommenssteuerbescheid
Die Gebühr wird für ein Kind ohne Geschwister um 25 % ermäßigt, wenn die Lohn- /Einkommenssteuer laut Einkommenssteuerbescheid des Finanzamtes nicht höher als die tatsächlich bezahlte Kindergeldsumme. Informationen hierzu finden Sie im Anhang des Anmeldeformulars für die gemeindlichen Kindergärten.
Klicken Sie hier, um zum Anmeldeformular zu kommen.

Gebühren - Übernahme durch das Kreisjugendamt für den Landkreis Rosenheim
Eine Gebühren - Übernahme durch das Jugendamt Rosenheim ist einkommensabhängig. Die Anträge erhalten Sie im Rathaus oder auf der Internetseite des Kreisjugendamtes Rosenheim. https://www.landkreis-rosenheim.de/jugendamt/

Die Gebühren werden jährlich angepasst.
                     

Die angemeldeten Betreuungszeiten sind für das ganze Jahr im Rahmen der Öffnungszeiten verbindlich.
Eine Buchungszeitenänderung kann nur in besonderen Lebenslagen auf Anfrage (über die Leitung) beim Träger der Einrichtung erfolgen. Diese können bis zum 20. des Monats für den Folgemonat berücksichtigt werden.
Bei Wegzug aus dem Gemeindegebiet und weiterem Besuch in unserer Kindertageseinrichtung, haben die Eltern die Pflicht, dies der Einrichtung oder dem Träger mitzuteilen. (BayKiBiG)



Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen